Verkehrspsychologen 2018-04-25T13:10:02+00:00

Verkehrspsychologen – MPU-Vorbereiter?

Studierte Psychologen können sich zu Verkehrspsychologen weiterbilden. Einige Verkehrspsychologen sind in im Bereich der MPU tätig, ein Großteil arbeitet bei der Entwicklung von Fahrzeugsystemen oder der Verkehrsplanung.

Verkehrspsychologen sind spezialisiert auf Fragen der Fahreignung und auf Fälle mit Alkohol- und Drogenauffälligkeiten. Sie kennen die Beurteilungskriterien der MPU und bieten speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Vorbereitungsmaßnahmen an. Nehmen Sie die Dienste einen Verkehrspsychologen an, können Sie Ihre Erfolgschancen bei der MPU deutlich steigern.

Was bietet mir die Vorbereitung bei einem Verkehrspsychologen?

Ein optimaler Ansprechpartner für die Vorbereitung auf die MPU ist ein Diplom- oder Master-Psychologe mit abgeschlossener verkehrspsychologischer Ausbildung oder einem Schwerpunkt in Alkohol- und Drogenauffälligkeiten. Verkehrspsychologen kennen sich mit den Inhalten der Beurteilungskriterien aus und können Ihnen so eine optimale Vorbereitung auf Ihre MPU bieten. Nicht zuletzt kann durch verkehrspsychologisch geführte Schulungen auch über die MPU hinaus eine sinnvolle Veränderung für Ihr weiteres privates und berufliches Leben erreicht werden.

Auch die Bundesanstalt für Straßenwesen hat erlassen, dass eine fundierte und professionelle MPU-Vorbereitung nur von Diplom-/M.Sc.-Psychologen oder Verkehrspsychologen geleistet werden kann. Auf diese Weise kann erheblich zum Erfolg bei der späteren MPU beigetragen werden.

Wie unterscheidet sich nun eine verkehrspsychologische Vorbereitung von anderen Angeboten?

Hier werden Sie sicherlich nicht die „richtigen Antworten“ einüben oder eine Geschichte auswendig lernen. Ebenso wird Ihnen keine Garantie für eine positive MPU gegeben. Eine verkehrspsychologische Maßnahme widmet sich Ihrer Person und Ihrem individuellen Fall. In Einzel- oder kleinen Gruppensitzungen wird zunächst eine sogenannte Anamnese, ein ausführliches Aufnahmegespräch, durchgeführt. In weiteren Sitzungen werden schließlich die psychologischen Hintergründe und Motive Ihres Verhaltens und Ihrer Vergehen beleuchtet. So können beispielsweise die Lebensumstände oder das emotionale Befinden einen starken Einfluss auf Ihr früheres Verhalten gehabt haben.

Der Verkehrspsychologe erarbeitet schließlich mit Ihnen sinnvolle Veränderungen und Schritte für ein zukünftiges Verhalten, welches einer Prüfung standhält. Diese Veränderungen werden umgesetzt und auf ihren Erfolg kontrolliert. Auch die Themen Rückfall und Umgang mit Rückfälligkeit werden mit Ihnen besprochen. Es werden Schritte erarbeitet, die einem Rückfall entgegen wirken können oder sinnvoll sein können, einen erfolgten Rückfall zu begrenzen.

Fakten

Die Internetpräsenz der Sektion Verkehrspsychologie des BDP: Zu den Informationen

Verkehrspsychologen sind studierte Psychologen (Diplom / M.Sc.) mit einer aufbauenden Zusatzqualifikation. Verkehrspsychologen sind auch in der Forschung und Automobilindustrie tätig.

Beratender Partner des Grüne Hilfe
Netwerks e.V. zum Thema MPU.

Videos

MPU-Kompetenz
Fruchtallee 15
20259 Hamburg
info@mpu-kompetenz.de