Die MPU wegen Punkten

Nach der Neuregelung des Punkteverfahrens verlieren Sie Ihren Führerschein bei 8 Punkten. Sollte dies der Fall sein, so müssen Sie den Weg über eine MPU gehen, um Ihren Führerschein wieder in den Händen halten zu können. Geschwindigkeitsübertretungen, zu dichtes Auffahren, Telefonieren während der Fahrt oder viele andere Ordnungswidrigkeiten und Straftaten können zu Punkten führen. In einer MPU wegen Punkten geht es vor allem um die Entstehung Ihrer „Punkteproblematik“. Wo liegen die Gründe für Ihr Fehlverhalten – was hat Sie dazu gebracht, sich nicht an die Verkehrsvorschriften zu halten?

Es wird eine MPU notwendig sobald Ihr „Kontostand“ im Fahreignungsregister (FAER) des Kraftfahrtbundesamtes die Summe von 8 erreicht hat. In der MPU soll Ihre Fahreignung abschließend beurteilt werden. Eine MPU droht auch wenn Sie in hohem Maße gegen Verkehrsvorschriften verstoßen haben oder eine Straftat im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr begangen haben. Straftaten, die mit oder ohne Zusammenhang zum Straßenverkehr stehen, aber auf ein hohes Aggressionspotenzial bei Ihnen hinweisen, können auch Grund für eine MPU sein.

Viele Autofahrer ändern ihr aggressives oder regelwidriges Verhalten nicht oder nur unzureichend. Deswegen soll eine MPU klären, ob und inwieweit Sie Ihr Verhalten verstanden und verändert haben. Der oder die Gutachter/in möchten wissen, wieso es zu gehäuften Auffälligkeiten im Straßenverkehr gekommen ist und wie Sie dieses Verhalten in Zukunft vermeiden möchten. Außerdem sind Veränderungen im beruflichen oder privaten Umfeld von Interesse, sofern diese Auswirkungen auf Ihre frühere Fahrweise hatten. Das könnte zum Beispiel der Wechsel zu einer Arbeitsstelle sein, die weniger Termin- und Zeitdruck bedeutet.

Um eine erfolgreiche Teilnahme an der MPU wegen Punkten zu erreichen, ist es oft notwendig, dass Betroffene eine professionelle Vorbereitungsstelle aufsuchen. Dort kann Ihnen geholfen werden, problematisches Verhalten zu erkennen und die entsprechenden Schritte zur Lösung des Problems zu gehen. MPU-Kompetenz bietet deshalb spezielle Schulungen für Personen an, die wiederholt oder in starkem Maße gegen Verkehrsvorschriften verstoßen haben.

Fakten

Ab 8 Punkten bekommen Sie Ihren Führerschein erst nach bestandener MPU wieder. Ihr Punktekonto wird dann allerdings nicht automatisch auf 0 gesetzt. Es gelten weiterhin die Tilgungsfristen jedes einzelnen Punktes.

Der Punktekatalog des Kraftfahrtbundesamtes: Zum Punktekatalog

Informationen zum neuen Punktesystem (seit 2014): Zu den Informationen

Informationen des Kraftfahrtbundesamtes zur Löschung von Punkten: Zu den Informationen

Beratender Partner des Grüne Hilfe
Netwerks e.V. zum Thema MPU.