Leistungs- und Reaktionstests

Bei der MPU werden Sie eine Reihe von PC-Tests durchführen müssen. Diese überprüfen unter anderem Ihre Reaktionsgeschwindigkeit, Ihre Genauigkeit, Ihre Aufmerksamkeit und Belastbarkeit. Sie werden ausführlich in die Testverfahren eingeführt und starten erst nachdem Sie den Ablauf verstanden haben. Die Tests sind so konzipiert, dass Sie kaum einen fehlerfreien Durchlauf schaffen werden. Dies ist so beabsichtigt und bedeutet nicht zwangsläufig, dass Sie durchgefallen sind.

Neben dem psychologischen Gespräch und der medizinischen Untersuchung müssen Sie bei Ihrer MPU auch einige Leistungstests bestehen. Mit computergestützten Testverfahren wird dabei Ihre Reaktionsgenauigkeit, Reaktionsschnelligkeit, Konzentration, Aufmerksamkeit, Belastbarkeit und Sinneswahrnehmung überprüft.

Die Reaktionstests werden am Computer durchgeführt. Für Computer-Neulinge, aber auch für jeden anderen Teilnehmer, gibt es eine ausführliche Einweisung in das System und eine Übungsphase.

Die verschiedenen Verfahren sind in der Regel so konzipiert, dass Sie nicht alle Aufgaben richtig lösen können. Dies ist so beabsichtigt und auch nicht nötig, um den Test zu bestehen. Sollten Sie bei den Leistungstests nicht bestehen, wird in der Regel eine Fahrverhaltensbeobachtung angeordnet. In einer Fahrprobe mit einem Psychologen und einem Fahrlehrer wird dann geprüft, ob Sie in realitätsnahen Situationen mögliche Defizite ausgleichen können.

Fakten

In computergestützten Verfahren werden bei der MPU Ihre Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit getestet.

Sehen Sie sich in Videos des Herstellers die Funktionsweisen einiger oft benutzter Testverfahren an.
Zum ATAVT Film
Zum LVT Film

Beratender Partner des Grüne Hilfe
Netwerks e.V. zum Thema MPU.