Darf man in der Sperrfrist gar nichts konsumieren?

Diese Frage hat zwei Antworten:

1. Alkohol:

Sollten Sie den Führerschein wegen Alkohol verloren haben, dann sollten Sie vollständig auf Alkohol verzichten!
Falls Sie den Führerschein aus anderen Gründen verloren haben, so ist ein moderater Konsum (bis zu 3 Bier pro Woche) vollkommen in Ordnung. Sie sollten jedoch deutlich machen, dass dies ein reiner Genusskonsum ist, der niemals in Verbindung mit Pflichten und Aufgaben steht (wie z.B. Autofahren).

2. Andere Substanzen (Cannabis, Amphetamine, Kokain etc.):

Verzichten Sie vollständig auf den Konsum!
Diese Substanzen fallen für den MPU-Gutachter immer unter harte Drogen und sind immer mit einem Suchtpotential verbunden.